Herzlich willkommen bei den GRÜNEN in Uttenreuth und Weiher.


  • Jahresrückblick 2022

    Das Jahr 2022 ist geprägt von Putins Angriff auf die Ukraine am 24.02.2022. Auch in Uttenreuth konnten Menschen aus der Ukraine Unterkunft und Schutz finden. Dr. Silke Kreitz sowie Claudia und Wolfgang Hirschmann unterstützen Geflüchtete tatkräftig im Verein FUGE e.V.

    Gleichwohl gibt es auch viel Positives zu berichten, und unsere Gemeinderäte und Kreisräte konnten für die GRÜNEN Schwerpunktthemen Umwelt und Soziales einiges erreichen.

    Im Juli erschien unser Grünspecht zum Thema Wasser. Wenngleich die Begrenzung der Erderwärmung unser vordringliches Ziel ist, hat uns der vergangene Sommer gezeigt, dass wir uns auf die bereits realen Auswirkungen auf die Wasserversorgung einstellen müssen. Nur wenn Regenwasser im Boden versickern kann, erhalten wir den Grundwasserspiegel und vermeiden Hochwasser. Auf Antrag unserer Fraktion werden ab Mitte 2023 Zisternen sowie private Maßnahmen zur Dachbegrünung und Flächenentsiegelung gefördert. Auch die vorbereitende Datenerhebung zur längst überfälligen Einführung der gesplitteten Abwasserabgabe wurde beauftragt.

    Unsere Mitglieder haben auf einem gemeinsamen Visions-Workshop die Bereiche Mobilität, Energie und Wohnen als die wichtigsten Themen identifiziert, für die wir GRÜNE uns in Uttenreuth zukünftig engagieren wollen. Im Bereich der Mobilität haben wir uns auf Kreisebene für die Stadt-Umland-Bahn (StUB) eingesetzt. Sie soll die Städte Nürnberg, Erlangen und Herzogenaurach und zusätzlich die Gemeinden östlich von Erlangen zuverlässig und pünktlich miteinander verbinden.

    Bezüglich der Themen Energie und Wohnen konnten wir bei der Aufstellung des neuen Flächennutzungsplans erste Akzente setzen. Der Plan steuert maßgeblich die Entwicklung unserer Gemeinde in den kommenden Jahren. Er wird Anfang 2023 zur ersten Bürgerbeteiligung ausgelegt. Der Bau neuer Wohnungen ohne weiteres Flächenwachstum ist uns ein Anliegen sowie die Ausweisung von Flächen für weitere Photovoltaik-Freiflächenanlagen.

    Wir setzen uns dafür ein, dass das ehemalige Bahnwärterhäuschen als Bürgerbahnhof für gemeinsame Aktivitäten aller Generationen erhalten bleibt und setzen dabei auf die Initiative unserer Bürger.

    Unser ehemaliger Kassierer Paul Girbig ist gemeinsam mit Dr. Henni Appell in den Kreisvorstand „aufgerückt“. Als neuer Kassierer wurde Martin Weberbeck in den Ortsvorstand gewählt.

    Lasst uns mit Zuversicht ins neue Jahr gehen und Chancen, die wir haben, mutig ergreifen!

Zum Weiterlesen auf unseren Seiten

Nächste Termine

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.


Werde aktiv